Mietpreise

Mieten in Deutschland steigen weiter

Bei den Mietpreisen in Deutschland gibt es weiter nur eine Richtung: nach oben. Das ist das Ergebnis des aktuellen F+B-Mietspiegelindex. Im Schnitt lag das Plus im vergangenen Jahr bei über 2%. München ist dabei erstmals seit 1998 vom ersten Platz verdrängt worden.

Das dynamische Wachstum der Marktmieten bei der Neuvermietung wirkt sich laut der F+B Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt GmbH sukzessive auch auf das Niveau der in den Mietspiegeln dokumentierten Mieten aus. 2018 sind die ortsüblichen Vergleichsmieten um 2,2% gestiegen und damit stärker als im Vorjahr. Das geht aus dem F+B-Mietspiegelindex 2018 hervor, der einzigen Auswertung aller amtlichen Mietpreisübersichten in Deutschland, die seit 1996 regelmäßig erstellt wird.

Großräume München am teuersten

Die teuerste Großstadt auch für Mieter ist nach wie vor München. Die Münchner zahlen durchschnittlich 10,45 Euro pro m2 Nettokaltmiete für ihre Wohnungen. Damit liegen sie um 51% über den 6,92 Euro pro m2, die in den Mietspiegelstädten insgesamt im Schnitt gezahlt werden. Die teuerste Kommune Deutschlands ist allerdings nicht mehr München. Die Landeshauptstadt ist vom kleinen Nachbarn Karlsfeld im Landkreis Dachau überholt worden. Dort liegt die durchschnittliche Nettokaltmiete bei 10,62 Euro pro m2. Ebenfalls im Münchner Umland liegen die Städte Dachau (Rang 5) und Germering (Rang 7) mit 9,60 bzw. 9,50 Euro pro m2.

Weitere teure Metropolregionen

Weit oben auf der Rangliste steht auch weiterhin Stuttgart (Rang 2). Auf den ersten neun Rangplätzen befinden sich ausschließlich Münchner und Stuttgarter Umlandgemeinden. Ebenfalls teuer sind die Metropolen Köln (12.), Hamburg (13.), Frankfurt/Main (18.) und Düsseldorf (19.). In Stuttgart liegen die ortsüblichen Vergleichsmieten mit 9,97 Euro pro m2 um 44 % über dem aktuellen Bundesdurchschnitt, in Köln, Hamburg und Frankfurt/Main zwischen 8,63 und 8,43 Euro um 25 bis 23% darüber. In Düsseldorf müssen Mieter in bestehenden Mietverhältnissen durchschnittlich 8,41 Euro, also 22% mehr für den m2 bezahlen. (mh)

Bericht Quelle: http://www.asscompact.de/nachrichten/mieten-deutschland-kennen-weiter-kein-halten

Kategorie: Allgemein
Schlagwörter: , , ,

Mietpreise für Wohnungen in Wiesbaden weiter im aufsteigenden Kurs

Der Wohnraum in Wiesbaden könnte aktuell nicht knapper sein, gerade einmal 27 Wohnungsangebote für Familien zwischen 80m² und 120m² zur Miete stehen im PLZ-Gebiet 65185+3km Umkreis zur Verfügung.

(Quelle: Datenerhebung 14.12.2017, Immobilienportal Immowelt AG)

Immobilien-Wohnungs-Preise-Wiesbaden-Innenstadt-Vergleichsmieten-Mietspiegel-mieten_65185_Immobilienmakler-2017

 

Im Jahr 2015 zahlte man noch für eine 100 m² Wohnung in Wiesbaden im Durchschnitt 978 € Kaltmiete zzgl. Nebenkosten.

Im Jahr 2017 liegen die durchschnittlichen Wohnungsangebote zur Miete bei einem Kaltmietpreis von 10,45 € pro Quadratmeter Wohnfläche in der Innenstadt dies entspricht einem Preisanstieg von circa 6,85 %.

(Quelle: eigene Berechnungen unter Berücksichtigung der Statistiken des iib Institut innovatives Bauen Dr. Hettenbach GmbH)

 

 

Bericht: Alexander Kurz

Grafik: iib Institut innovatives Bauen Dr. Hettenbach GmbH

 

 

Privat effektiv vermieten

 

Ob es sich nun um eine zu vermietende Eigentumswohnung, um Zwischen- oder Untermiete handelt – wenn Sie sich in der Situation befinden, eine Wohnung vermieten zu müssen, bemerken Sie recht bald, wie viele Fragen hinsichtlich der Durchführung Ihres Vorhabens aufkommen. Seien es Angelegenheiten den eigenen Auszug betreffend, sei es der zukünftige Mieter, seien es die Vermietungsmodalitäten oder die anstehenden Kosten – nach und nach wird Ihnen bewusst, dass Ihnen einiges bevor steht. Umso erfreulicher, wenn Ihnen ein wenig Arbeit abgenommen werden kann.

Das Vermieten einer Wohnung kann durch die Servicebandbreite eines Online-Immobilienportals die Suche nach einem potenziellen Mieter deutlich vereinfachen. Doch egal für welchen Weg der Inseratsschaltung Sie sich entscheiden, bereits die Recherche auf den Angebotsseiten der Online-Plattformen zeigt Ihnen, was bei Wohnungsvermietungen von Relevanz ist und was Sie beachten sollten.

 

Wo kann man inserieren?

Nachdem Sie sich zur Wohnungsvermietung entschlossen haben, ist zu überlegen, wo Sie die Mietwohnung inserieren bzw. wie Sie ihre potenziellen Mieter auf die Wohnungsvermietung aufmerksam machen wollen.

Folgende Möglichkeiten sind gebräuchlich:

■ Zeitungsanzeige
■ Wohnungsverwaltungen
■ Flyer
■ Private Mund-zu-Mund-Propaganda / Buschfunk
■ Immobilienportale

Je nach dem, in welcher Situation Sie sich gerade befinden, kann die Vermietung einer Wohnung zeitraubend sein oder effektiv gestaltet werden. Natürlich sucht jeder nach dem schnellsten und effizientesten Weg.

 

Was ist bei einer Wohnungsvermietung zu beachten?

Zunächst sollten Sie sich die Frage stellen, welchen Mieter Sie für Ihre Wohnung suchen. Wenn Sie von dem zukünftigen Bewohner eine klare Vorstellung haben, lässt sich auch leichter sagen, wo man ihn finden kann. Ältere Menschen nähern sich dem Thema Wohnungssuche beispielsweise nach wie vor über klassische Zeitungsanzeigen, während die Jüngeren eher die Internetplattformen frequentieren.

Des Weiteren spielt die Präsentation Ihrer Wohnung eine nicht zu unterschätzende Rolle. Behalten Sie auch hier Ihre favorisierte Mieterklientel im Auge und achten Sie bei Bild- und Wortwahl darauf, dass Sie den Interessenten ansprechen und ihm die erforderlichen Informationen zukommen lassen.
Doch nicht nur Sie müssen Ihren Pflichten nachkommen. Ihr Gegenüber ist ebenfalls dazu angehalten, Ihnen wahrheitsgemäß Auskunft zu geben. Neben der Selbstauskunft sollten Sie von ihm auch einen Einkommensnachweis fordern. Eine Bonitätsprüfung ist ebenfalls ratsam, so vermeiden Sie eventuelle Mietausfälle.

Darüber hinaus ist es ratsam bei nicht besonders einkommensstarken Mietern einen solventen Bekannten oder Angehörigen als selbstschuldnerischer Bürgen hinzuzunehmen.

Die Formalitäten

Haben Sie sich für einen Mieter entschieden, müssen die Vertraglichkeiten geregelt werden. Der Mietvertrag beinhaltet nicht nur allgemeine Daten die Wohnung betreffend, sondern auch Miethöhe, Nebenkosten und die festgelegte Mietkaution. Vergessen Sie bei der Wohnungsübergabe nicht das Übergabeprotokoll, indem die Anzahl der übergebenen Schlüssel und eventuelle Schäden aufgeführt werden.

 

Weitere Tipps:

■ Immobilien Gutachter in Wiesbaden
■ Wohnung professionell Vermieten
■ Mietspiegel in Wiesbaden
■ Mietverwaltung in Wiesbaden

 

IHK Gewerbemietspiegel 2016 für Wiesbaden und das Rhein-Main-Gebiet

Für die Erstellung des Gewerbemietspiegels 2016 der Industrie- und Handelskammer (IHK) haben wir aktiv mit unserer eigenen Immobiliendatenbank und Mietpreissammlung mitgewirkt. Dadurch konnte die IHK den Gewerbemietspiegel für das Jahr 2016 erstellen.

Der Gewerbemietspiegel gilt für die Großregion Rhein-Main, unter anderem für Wiesbaden, Mainz und Frankfurt.

Für die vereinfachte grafische Darstellung des Gewerbemietspiegels wurde von der IHK extra eine separate Webseite erstellt. Unter www.gewerbemieten-frm.de ist der Gewerbemietspiegel abrufbar.

 

Bereits für die Erstellung des Gewerbemietspiegels 2015 der IHK Wiesbaden hat unser Büro mitgewirkt.

Mietpreise in Wiesbaden-Mitte, 65185 in 2015

Mietpreise_Mietspiegel_Wiesbaden_Stadtmitte_65185_Wohnung_Wohnen_Preis_Mieten_Kaltmiete_Durchschnitt_Stadt_Immobilienmakler_Makler-Wiesbaden_2015

Preisannahme: 3 ZKBB Wohnung mit 90 m² Wohnfläche in der Stadtmitte von Wiesbaden mit durchschnittlicher Ausstattung in durchschnittlicher Lage in einem durchschnittlichen Mehrfamilienhaus im PLZ-Gebiet 65185 mit Garten oder Balkon im komplett renovierten Zustand ohne Instandhaltungsstau.

 

Mietpreis_Wohnung_Mieten_Mietspiegel_Wiesbaden_Wohnfläche_Makler_Immoro_65185_Immobilienmakler_Alexander-Kurz_Mietpreise_steigen-Wiesbaden-mitte_2015_BVFI

 

Mietspiegel – Mietpreise für Wohnungen und Wohnimmobilien (Wohnungen) in Wiesbaden-Mitte. (PLZ-Gebiet: 65185)
(Die Mietpreise sind nach unseren Recherchen und ohne Gewähr.
Wir übernehmen für die Nutzung keine Haftung. Quelle iib-institut.de & WohnPreis.de)

 

Ihr Immobilienmakler in Wiesbaden für Verkauf, Vermietung, Bewertung und Finanzierung von Immobilien: IMMO/RO Immobilien – Alexander Kurz

 

IMMORO-Immobilien-und-Sachverständigenbüro_Wiesbaden_Button_Schild_Kostheim_2014

Mietpreise in Wiesbaden-Biebrich, 65203

Mietpreise_Wiesbaden-Biebrich_Mietspiegel_Wohnung_Mieten_Immobilienmakler-Wiesbaden_2014

Mietpreise für Wohnungen und Wohnimmobilien (Wohnungen) in Wiesbaden-Biebrich. (PLZ-Gebiet: 65203)
(Die Mietpreise sind nach unseren Recherchen und ohne Gewähr.
Wir übernehmen für die Nutzung keine Haftung. Quelle iib-institut.de % WohnPreis.de)

Ihr Immobilienmakler in Wiesbaden für Verkauf, Vermietung, Bewertung und Finanzierung von Immobilien: IMMO/RO Immobilien – Alexander Kurz

Mietpreise in Wiesbaden-Mitte (Westend), 65183

Mietspiegel-Wiesbaden-Mitte-Westend_Wohnung-Miete-Preise-Immoro_Immobilien_immobilienmakler_index_Bild-20214

Mietpreise für Wohnungen und Wohnimmobilien (Wohnungen) in Wiesbaden-Mitte (Westend). (PLZ-Gebiet: 65183)
(Die Mietpreise sind nach unseren Recherchen und ohne Gewähr.
Wir übernehmen für die Nutzung keine Haftung. Quelle iib-institut.de & WohnPreis.de)

Ihr Immobilienmakler in Wiesbaden für Verkauf, Vermietung, Bewertung und Finanzierung von Immobilien: IMMO/RO Immobilien – Alexander Kurz

Mietpreise für Wohnungen in Wiesbaden-Nordost, 65195

Immoro_Wohnpreis_Mietpreis_Uebersicht_Wiesbaden-Nordost_Aarstrasse_Naurod_Nerothal_Klarenthal_65195_Mietspiegel_Immobilienmakler_2014

Mietpreise für Wohnungen und Wohnimmobilien (Wohnungen) in Wiesbaden-Nordost. (PLZ-Gebiet: 65195)
(Die Mietpreise sind nach unseren Recherchen und ohne Gewähr.
Wir übernehmen für die Nutzung keine Haftung. Quelle iib-institut.de & WohnPreis.de)

Ihr Immobilienmakler in Wiesbaden für Verkauf, Vermietung, Bewertung und Finanzierung von Immobilien: IMMO/RO Immobilien – Alexander Kurz

Mietpreise in Wiesbaden-Mitte, 65185

Immoro_Wohnpreis_Mietpreis_Uebersicht_Wiesbaden_Mitte-City_65185_Mietspiegel_Immobilienmakler_2014

Mietpreise für Wohnungen und Wohnimmobilien (Wohnungen) in Wiesbaden-Mitte. (PLZ-Gebiet: 65185)
(Die Mietpreise sind nach unseren Recherchen und ohne Gewähr.
Wir übernehmen für die Nutzung keine Haftung. Quelle iib-institut.de & WohnPreis.de)

Ihr Immobilienmakler in Wiesbaden für Verkauf, Vermietung, Bewertung und Finanzierung von Immobilien: IMMO/RO Immobilien – Alexander Kurz